startuplaw.ch

 
Deals & Cases

Monte Rosa Therapeutics Serie B-Finanzierungsrunde über USD 96 Mio.

29. September 2020 – Walder Wyss war als Schweizer Berater für Monte Rosa Therapeutics an deren Serie B-Finanzierungsrunde über USD 96 Mio. beteiligt.

Monte Rosa Therapeutics ist ein Biotechnologieunternehmen, das sich auf die Entwicklung von Präzisionsmedizin zum Abbau krankheitsverursachender Proteine konzentriert. Mit der Finanzierung kann Monte Rosa das Wachstum seiner Produktpipeline ankurbeln, einige Kandidaten in die klinische Entwicklung bringen und seine Plattformfunktionen stärken, um kleine Molekülabbauer noch rationeller zu entwerfen und zu entwickeln. Diese (auch bekannt als molekulare Klebstoffe) sollen sich die dem Körper angeborene Fähigkeit zum Abbau von Proteinen aneignen. Mit diesem Ansatz will Monte Rosa Therapeutics Proteine beseitigen, die sich nicht oder kaum medikamentös behandeln lassen und das Fortschreiten genomisch definierter und mit herkömmlichen Therapien nicht heilbarer Krankheiten verursachen oder antreiben, darunter auch Krebs.

An der Serie B-Finanzierung unter Leitung von Aisling Capital waren auch der Gründungsinvestor Versant Venture und der bestehende Investor New Enterprise Associates beteiligt. Zu den weiteren neuen Investoren gehörten HBM Healthcare Investments, Cormorant Asset Management, GV, Amzak Health, Casdin Capital, Sixty Degree Capital und Cambridge Asset Management.

Das Team von Walder Wyss umfasste Alexander Gutmans (Partner, Corporate/M&A und Venture Capital) und Karina Tschon (Associate, Corporate/M&A und Venture Capital). Goodwin Procter fungierte als Hauptanwalt.