startuplaw.ch

 
Deals & Cases

Sleepiz AG schliesst Serie A Finanzierungsrunde ab

3. September 2021 – Die Sleepiz AG hat erfolgreich eine Serie A Finanzierungsrunde in Höhe von CHF 4.4 Millionen abgeschlossen. Die Runde wurde von Verve Ventures geleitet und von der ZKB und dem Venture Arm eines US Krankenversicherungsunternehmens begleitet.

Die Sleepiz ist ein Medtech-Startup mit Sitz in Zürich, das sich zum Ziel gesetzt hat, patientenzentriertes Krankheitsmanagement durch nahtlose Integration von kontaktloser Überwachung in den Haushalten der Menschen zu ermöglichen. Die Sleepiz nutzt die Vorteile von Schlafdaten mit einem Gerät, das auf den Nachttisch gestellt wird. Das Gerät arbeitet berührungslos und misst Bewegungen, die durch Herzkontraktionen und Atemmuster entstehen sowie Körperbewegungen mit medizinischer Genauigkeit.

Die Sleepiz konzentriert sich derzeit auf Atemwegserkrankungen und möchte das Leben der Menschen verbessern, indem es die Zukunft der Gesundheitsversorgung gestaltet. Durch den Einsatz drahtloser Millimeterwellentechnologie, Sensorfusion und künstlicher Intelligenz wird die Sleepiz in Zukunft nicht nur in der Lage sein, Schlafstörungen zu diagnostizieren, sondern auch eine Langzeitüberwachung durchzuführen. Auf diese Weise kann das Fortschreiten chronischer Krankheiten überwacht werden, um ein schnelleres Eingreifen und eine bessere Behandlung zu ermöglichen.

Walder Wyss hat die Sleepiz in allen rechtlichen Aspekten der Transaktion beraten. Das Team wurde von Hubertus Hillerström (Partner, Corporate/M&A) geleitet und umfasste weiter Valentine Schnyder (Associate, Corporate/M&A), Blerina Ahmeti (Trainee, Corporate/M&A) sowie Leandro Schafer (Trainee, Corporate/M&A) und Viktoriya Chernaya (Trainee, Corporate/M&A).